Unser Weihnachtsmarkt 2019

Weihnachtlich geschmückt war unser Dorfplatz wieder allemal, nur mit dem Winterwetter passte es nicht. Unser kleiner, aber feiner, traditioneller Weihnachtsmarkt war auch dieses Jahr wieder so gut besucht, dass wir echt auch an Grenzen stießen. Was uns natürlich umso mehr freut, dass man neben den vielen Fremdiswaldern auch ganz viele unbekannte Gesichter erblickte.

Im Vorfeld wurden erneut die Plätzchenbäcker aufgerufen, ihre Kostproben abzugeben. Es ist eine schöne Tradition geworden, die am besten schmeckenden Plätzchen zu prämieren. Drei Kinder oder Erwachsene erhielten dann auf dem Saal ein kleines Präsent. In diesem Jahr siegten der Männerchor und Nora Janke mit der gleichen Punktzahl. Ebenfalls prämiert wurde der Sieger des Fotorätsels von Andrea König. Diesmal stand der gesuchte Weihnachtsbaum in unserem Garten und Familie Lichtenberger hat es doch tatsächlich wieder geschafft. Und wer doch denkt, das ist Schummelei, Nein, es gibt immer einen kleinen Engel, der aus den richtigen Antworten den Sieger zieht. Und doch schmunzelten alle über den Sieger. Der Männerchor sang gemeinsam mit allen Besuchern, das war wie jedes Mal ergreifend, denn Musik verbindet und weihnachtliche Lieder gehören einfach zu einer festlichen Stimmung dazu. Mit Spannung wurde gewartet, wann denn die Lose zum Adventskalender verteilt werden. Wir möchten uns bei all den Sponsoren bedanken, die jedes Jahr fleißig den Adventskalender bestückten. So bekamen auch die Erwachsenen Geschenke. Und genauso spannend war es wieder, wie und wann kommt denn nun der Weihnachtsmann. Dieses Jahr kam er mit zwei Engeln auf einem kleinen Traktor Marke Eigenbau gefahren und verteilte in seiner Weihnachtsstube seine Gaben. Dort gab es ein großes Gedränge durch die vielen Kinder, denn alle wollten dem „alten Mann“ ein Gedicht aufsagen oder ein Lied vorsingen. Und im Vorfeld oder im Nachhinein konnten die Kinder auch wieder am Fremdiswalder Bahnhof warten, um mit der Dampflok eine Runde zu drehen. Ein weiteres Highlight an diesem Tag war der Verkauf unser frisch gedruckten Fremdiswalder Chronik. Die Freude war groß, dass alles rechtzeitig fertig geworden ist. Dafür erhielten Carola und Frank John eine kleine Überraschung verbunden mit einem Dankeschön, weil die beiden es waren, die alles ins Format gebracht hatten. Aber auch an den anderen Verkaufsständen konnten noch kleine Geschenke eingekauft werden. Für das leibliche Wohl sorgten die Schicketanz GbR mit Deftigem, die Familie Schaaf mit Süßem und Darek Scheibe mit seinem Fischstand. Im Anschluss konnte man den ersten öffentlichen Auftritt der Laienspielgruppe mit ihrem Stück „Das tapfere Schneiderlein“ im Saal des Landgasthofes bestaunen.

Danke an alle Helfer und Unterstützer des Weihnachtsmarktes. Herzlichen Dank auch an unsere Sponsoren:

Baudienstleistungen Ronny Mätzold, Containerdienst Gerd Richter, Dachdeckerei René Pfeifer, Dienstleistungen Haus & Hof Friedhold Schuster, Fuhrunternehmen N. Petsche, Kfz-Werkstatt Gerth Winkler, Kranzbinderei Ingrid Seidel, Landbäckerei Schaaf, Landwirtschaftsbetrieb Daniel Seydel, Logopädische Praxis Jana Mundus, Naturheilpraxis Sylvia Karich, Maritta Petzold, Pferdefuhrgeschäft Detlef Heidamke, Pflege daheim – Ute Heidamke, Birgit Rauschenbach, Schicketanz GbR, Spedition Peter Brumlich, Styling Point Kathrin Hammer, Tortenteufel Diana Hoßfeld, Werbeservice Ute Kniesche

Die Bilder vom Tag gibts wieder hier!

Jana Mundus

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

Login

Login form protected by Login LockDown.


Lost your password?