Unsere Nachtwanderung 2017

Nachtwanderung17_3Diesmal wurde die Nachtwanderung unter dem Motto „Tierisch, tierisch“ durchgeführt. Um 20 Uhr trafen sich die über 50 Teilnehmer auf dem Dorfplatz. Viele kamen in Kostümen, sodass Schweine grunzten, Bienen summten, Hummeln brummten, Mäuse piepsten, Kühe muhten, Schmetterlinge schwirrten und andere originelle Tierfiguren auf die Suche nach dem ersten Anlaufpunkt gingen. Bei Petzolds wies ein Pfeil aus Kerzen zum Ziel. Hier konnten die Kinder die Zierfische im Teich füttern und nach Lust und Laune den Hof mit Kreide bemalen, so dass zum Schluss ein hübsches Bild mit Meeresbewohnern entstand. Alle stärkten sich bei „Fettbemmen“, sauren Gurken und Getränken. Unter anderem konnte der selbstgemachte „Fischeier-Likör“ probiert werden.

Nun ging die Suche nach der zweiten Anlaufstelle weiter. Aber unsere pfiffigen Kinder hatten bald herausgefunden, dass bei der Bäckerei Zwischenstopp eingelegt wurde. Hier überraschte uns (natürlich) ein  Scha(a)f im Gatter – wenn auch nicht echt, so doch lustig anzusehen. Zur Beköstigung haben die Bäckersleute leckere Schafe gebacken und dazu passend „Grüne Wiese“ ausgeschenkt.

Auf zur dritten Runde! Trotz versuchter Irreführung durch die Organisatorin Andrea König fand der fröhliche Trupp bald heraus, dass bei Karichs Lichter zum Haus führten. Dass hier seit kurzem Bienen ihr Domizil haben, wussten alle. Auch hier konnte nach Herzenslust probiert werden. Silvia Karich hatte mehrere außergewöhnliche Honigvarianten hergestellt, so z.B mit Minze, Erdbeeren und Brombeeren. Köstlicher Honigmet (für die Kinder natürlich alkoholfrei) war das dazu passende Getränk. Am Lagerfeuer wurde noch ein bisschen verweilt, ehe der Startschuss zum vierten tierischen Vergnügen gegeben wurde.

Durch Karichs Garten ging es auf den Weg und weiter Richtung Unterdorf. Auch hier wiesen uns Lichter den Weg und er endete bei der Familie Lichtenberger. Eine Kuh empfing uns hier und dazu passend gab es Quark als Dip mit Möhren und Gurken und Pina Colada als Getränk. Mmmmh, lecker!

Nun ging es zurück zum Dorfplatz und die Nachtwanderung wurde hier bei „Kaulquappenbowle aus der Launzige“ beendet. Die Kinder führten nach der Musik „König der Löwen“ einen kleinen Tanz auf.

Allen Organisatoren, Helfern und Gastgebern dieser gelungenen Wanderung ein herzliches Dankeschön, besonders an Andrea König!

Fazit: „Gerne wieder!“

Viele Grüße

Maritta Petzold

Die Bilder vom Abend findet Ihr wieder in der Mediathek bwz. direkt hier!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

Login

Login form protected by Login LockDown.


Lost your password?