2. Fremdiswalder Fußballturnier

DSC08084Am letzten Sonntagnachmittag ist in Fremdiswalde wieder etwas Unglaubliches passiert!

Was vor einem Jahr noch als spontane „Wiedereinweihung“ des Fremdiswalder Sportplatzes auf fruchtbaren Boden traf, steigerte sich in diesem Jahr zu einem Fussball-Event der Extraklasse.

Am 11.09.2016 fanden sich insgesamt etwa 120 Fremdiswalder(innen) auf dem Sportplatz ein, nachdem in den Tagen zuvor der Rasen gemäht, die Tornetze geflickt, die Spielfeldlinien gezogen, die Trikots gedruckt und die Schuhe geputzt wurden. Für das leibliche Wohl wurde auch gesorgt. Dazu wurde ein reichhaltiges Buffet mit Kaffee, Kuchen, Wasser und Limonade organisiert.

Vielen Dank dafür!

Für das Fußballturnier fanden sich 8 Mannschaften, darunter 2 Frauenmannschaften und 2 Kindermannschaften, ein. Gespielt wurde um die Fremdiswalder Dorfpokale „Frauen & Kinder“ und „Männer“ in zwei Gruppen.

Unter den strengen Augen des Schiedsrichters Uwe Mundus gab es rassige Zweikämpfe, eine rote Karte, spannende Spiele, viele Tore und vor allem viel, viel Spaß.

Am Ende des Turniers standen auch zwei Sieger fest:

In der Gruppe „Frauen & Kinder“ wurde die „U13-Fremdiswalde“ ungeschlagener Gruppensieger. Der diesjährige Torschützenkönig Eric Liebscher spielte hier mit und versenkte das runde Leder insgesamt 9mal im Tor. Den 2. Platz belegten die „Dorfmuttis“ (Mitteldorf Fremdiswalde), dicht gefolgt von den „Wildcats“ (Fremdiswalder Mädchen). Für die Frauen aus dem Unterdorf,  „UDForan“, reichte es nur für Platz 4. Der Grund für das unbefriedigende Abschneiden könnte mangelndes Training gewesen sein, deshalb wurde bereits ein Trainingslager für das nächste Jahr angekündigt.

In der Gruppe „Männer“ setzte sich der Vorjahres- sieger „1. FC Launzige“ („Alten Herren“ aus Fremdiswalde) durch. Entscheidend war hierbei allerdings nur das bessere Torverhältnis, denn mit Rene` Pfeifer spielte der diesjährige Torschützenkönig (8 Tore) auf. Die Jugendmannschaft „Mein persönlicher Favorit“ stand als ebenbürtiger Gegner auf dem Platz und erreichte den 2. Platz. Der „1. FC Trakchor“ (Alttechnikfreunde & Männerchor) belegte Platz 3 und die „Milfhunter“ (Fremdiswalder Jungs und Freunde) bildeten den Abschluss.

Nach reichlich drei Stunden Action, Spaß und Überraschungen ließen Spieler und Fans den Sonntag gemütlich ausklingen und versorgten ihre Schürfwunden bzw. ölten ihren rauhen Stimmen. Die Organisatoren Rene Pfeifer & Maik Lichtenberger vom „1. FC Launzige“ bedanken sich bei den vielen freiwilligen Helfern für die Vorbereitung, Umsetzung und den Abbau. Ein Dankeschön geht außerdem an den Dorf- und Heimatverein für das Sponsoring der schönen Wanderpokale. Und nach der tollen Resonanz darf man gespannt sein, zu welchen Mannschaften die Wanderpokale im nächsten Jahr wandern, wenn es wieder heißt:

„An einem Sonntagnachmittag ist in Fremdiswalde wieder etwas Unglaubliches passiert ….“

Die Bilder vom Tag sind wieder in der Mediathek zu finden oder direkt hier.

Viele Grüße

Maik Lichtenberger

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

Login

Login form protected by Login LockDown.


Lost your password?